Die OSKK fördert und unterstützt gezielt patienten-
bezogene Krebsverhütungs-, Früherkennungs- und Krebsbehandlungs-Projekte in der Ostschweiz und im Fürstentum Liechtenstein, d.h. im weiteren Einzugsbereich des Tumorzentrums St.Gallen und der «Ostschweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Onkologie». Es werden dabei nur ethische verantwortungsvolle Projekte und grundsätzlich keine Tierversuche unterstützt.

Bisherige und gegenwärtige Hauptempfänger von OSKK-Forschungskrediten der letzten Jahren waren bzw. sind:

· das Tumorzentrum am Kantonsspital St.Gallen, v.a. dessen krebstherapeutisches Forschungsprogramm sowie die Palliativstation

· Ostschweizerische Teilprojekte und Kongresse im Rahmen der Internationalen Krebsforschung, v.a. bei Brustkrebs

· Die präventiv-onkologische Forschungsabteilung des Tumorzentrums (ZeTuP) im Silberturm, St.Gallen

Die OSKK versendet keine wiederkehrenden «Bettelbriefe». Sie lebt von den innovativen Mittelbeschaffungs-Ideen ihrer Stiftungsräte und zugewandter Freunde. Sie veranstaltet in der Regel jährliche Sponsorenanlässe in Form von «Kunst oder Sport für die Krebsforschung».

Wir hoffen, Sie auch dort zu treffen! Haben Sie eine «zündende Idee»? Scheiben Sie uns.